Skip to main content

Klapprad & Faltrad Test – die besten Räder im Vergleich und Test

Faltrad Test oder Klapprad Test? Faltrad Vergleich oder Klapprad Vergleich? Wo ist hier der Unterschied?

Herzlich Willkommen auf meinem Portal für Klapp- und Falträder. Wenn Du dir ein Klapp- oder Faltrad kaufen möchtest, dann bist Du hier genau richtig. Vorab möchte ich Dir kurz den Unterschied zwischen Faltrad und Klapprad, sowie zwischen Faltrad Test und Faltrad Vergleich erklären.

Klapprad und Faltrad TestFaltrad oder Klapprad?

Der Unterschied zwischen einem Faltrad und einem Klapprad liegt darin, das mit „Klapprädern“ die ältere Variante aus den 60er und 70er Jahren gemeint ist. Diese Fahrräder konnten meist nur einmal in der Mitte zusammengeklappt werden und waren doch noch recht schwer.

Falträder hingegen sind moderne Klappräder. Sie sind sehr leicht und haben neben dem Hauptscharnier noch weitere Schnellspanner und Scharniere, mit denen das Fahrrad auf ein möglichst kleines Faltmaß gebracht werden kann.

Da viele diesen Unterschied nicht kennen, habe ich in meinen Texten beide Wörter abwechselnd verwendet, obwohl ich meist die modernen Falträder meine!

Faltrad Vergleich oder Faltrad Test?

Bei einem Faltrad Vergleich werden die wichtigsten Eigenschaften miteinander verglichen. Bei Falt- und Klapprädern sind diese Eigenschaften:

Das Faltmaß, das Gewicht, die Gänge, der Preis und die Ausstattung. Wichtige Informationen, die für einen Kauf relevant sind, aber aussagekräftiger ist ein ausführlicher Faltrad Test (Klapprad Test).

Bei einem Faltrad Test hat der Autor – das bin ich 🙂 – das Faltrad wirklich getestet, auf Herz und Nieren mehrere Tage oder sogar Wochen geprüft. So werden Mängel aufgedeckt, die man bei einem Faltrad Vergleich nie merken hätte können.

Empfehlung: Finde-deinen-Handball.de

In meiner Freizeit betreibe ich neben dem Fahrradfahren auch noch andere Sportarten, wie Joggen, Schwimmen und Handball.

Auf meinem Portal Finde-deinen-Handball.de findest du viele Informationen zum Thema Handbälle und Handball kaufen. Schaut mal vorbei.

Klapprad Test oder Klapprad Vergleich – Wie habe ich es auf Klapprad-Faltrad-Test.de gemacht?

Da mir der Unterschied zwischen einem Klapprad Vergleich und einem Klapprad Test sehr wohl bekannt ist und die Vorteile von einem Klapprad Test klar auf der Hand liegen, habe ich mich dafür entschieden, meine Falt- und Klappräder nach und nach zu testen.

Bisher habe ich (leider nur) ein Faltrad getestet:

In de kommenden Monaten werde ich aber weitere Klappräder testen und ausführlich darüber berichten.

Hier kommt meine Top 3 der Klapp- und Falträder:

Die Top 3 im Faltrad Vergleich 2017

123
Testsieger Dahon Mu UNO Bestseller NEUZER Faltrad 24 Zoll
Modell MINI Folding Bike (BMW)Dahon Mu UNONEUZER Faltrad 24 Zoll
Preis

540,05 €

795,00 €

439,95 €

Testergebnis

88%

"Kleines Faltmaß und sehr leicht"

87.6%

"kleines Faltmaß und sehr beliebt"

85.6%

"Top Ausstattung & gem. StVO"

Bewertung
Radgröße20Zoll20Zoll24Zoll
Gänge817
Gewicht11KG11.3KG15KG
Faltmaß (cm)85 x 65 x 3078 x 66 x 2687 x 70 x 37
RahmenAluminiumAluminiumAluminium
VorderbremseV-BrakeV-BrakeV-Brake
HinterbremseV-BrakeRücktrittV-Brake
Rücktritt
Reflektoren
Schutzbleche
Verkehrssicher
Gepäckträger
Sonstiges

Kette und Klingel in Lime

1 Gang

mit Dynamo

echter Test
Testbericht

Testbericht: Mini folding Bike (black)

Review: Dahon Mu UNO

Review: NEUZER Faltrad 24 Zoll

Preis

540,05 €

795,00 €

439,95 €

Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*

Auswertung Klapp- und Faltrad Vergleich 2017 von www.Klapprad-Faltrad-Test.de

Wie bereits geschrieben, habe ich für meinen Faltrad Vergleich sechs aktuelle Falträder miteinander verglichen (Hier findest Du den gesamten Vergleich). Bis jetzt habe ich eins davon einen ausführlichen Faltrad Test unterzogen.

Im Vergleich habe ich einen Vergleichssieger / Testsieger gekürt und einen Bestseller + Preistipp entdeckt.

Der aktuelle Testsieger: MINI Folding Bike Black (20 Zoll)

Klapprad Test Faltrad TestDas Klapprad Mini Folding von BMW ist das erste Rad, was ich für meinen Faltrad Test auf „Scharnier und Schnellspanner“ getestet habe.

Mit 11,2 Kilogramm ist es das leichteste Rad im Klapprad Test und auch das Faltmaß von 84 cm x 34 cm x 68 cm hatte positiven Einfluss auf die Bewertung.

Das geringe Gewicht kommt durch einen sehr leichten Aluminiumrahmen zustande. Der schwarze Rahmen ist mit der weißen Aufschrift „MINI“ verziert und hat eine tolle Haptik.

Die gelb-grüne Klingel ist farblich abgestimmt mit der gelb-grünen Kette.

Ausgestattet ist des Mini Folding Bike mit zwei „V-Brakes“ jeweils eine vorne und eine hinten. Hierbei handelt es sich um die am meist verbreitete Bremsenart, die Felgenbremse.

Des weiteren hat mein Testsieger im Klapprad Test vorn und hinten ein Schutzblech für den Schutz bei schlechtem Wetter vor Dreck und Modder. Für hügeliges Gelände stehen Dir acht Gänge mit einer Drehgriffschaltung zur Verfügung. So viele hat kein anderes Klapprad in meinem Vergleich.

Hier geht es zum Testbericht!

Insgesamt ist das Klapprad hervorragend verarbeitet. Besonders die Scharniere und Schnellspanner haben eine hohe Qualität und konnten mich in meinem Faltrad Test sehr überzeugen

Perfekt für Pendler: geringes Gewicht und kleines Faltmaß

Freunde von einem Gepäckträger haben leider Pech. Das MINI Folding Bike besitzt keinen. Dafür gibt es unter dem Sattel eine graue Satteltasche. Hier ist eine Tragetasche verstaut, mit der das Mini Folding Bike transportiert oder gelagert werden kann.

Wie die meisten Falträder im Vergleich, ist der Sieger nicht Verkehrssicher. Er besitzt zwar zwei unabhängige Bremsen, Reflektoren und eine Klingel, aber die Beleuchtung vorne und hinten fehlen. Wer darauf verzichten kann oder es nachrüstet, trifft mit dem MINI Folding Bike von BMW eine super Wahl.

Videos zum Testsieger

Im Folgenden Video siehts du, wie schnell ich bei meinem Faltrad Test das BMW Mini Folding Bike auseinander geklappt habe:

Und hier noch ein weiteres Video zum BMW Mini:

Das MINI Folding Bike im Überblick

sehr leicht
kleines Faltmaß
8 Gänge
Schutzbleche
sehr gut verarbeitet
Design
20 Zoll

nicht Verkehrssicher
kein Gepäckträger

Hol Dir jetzt den Testsieger!*

2. Platz: Dahon Mu UNO Faltrad (20 Zoll)

Bestseller auf www.Klapprad-Faltrad-Test.deDen zweiten Platz in meinem Faltrad Vergleich belegt das Mu UNO Klapprad vom Hersteller Dahon.

Mit 11,3 Kilogramm ist es nur 300 Gramm schwerer als der Vergleichssieger. Das Faltmaß ist teilweise sogar kleiner als beim Vergleichssieger. Die 20 Zoll Räder und der Aluminiumrahmen sind typisch für ein Klapprad.

Besonders am Dahon Mu Uno ist die Gangschaltung und die Hinterbremse. So hat der kleine Flitzer keine Gangschaltung und somit nur ein Gang. Die Vorderbremse ist eine herkömmliche V-Brake und hinten ist das Klapprad von Dahon mit einem klassischen Rücktritt ausgestattet. Durch diese Ausstattung ist es sehr wartungsarm.

Perfekt für Pendler: geringes Gewicht und kleines Faltmaß

Mit zwei mal 5 Sterne bei Amazon hat das Rad die beste Bewertung und ist damit der Bestseller im Klapprad Vergleich. Wie das MINI Folding Bike hat auch das Dahon Mu Uno kein Gepäckträger und ist auch nicht Verkehrssicher. Wer auch bei schlechtem Wetter fahren möchte, der muss Schutzbleche nach montieren.

Das Dahon Mu UNO Klapprad im Überblick

sehr leicht
kleines Faltmaß
1 Gang mit Rücktritt
Bestseller
sehr gut verarbeitet
sehr wartungsarm
20 Zoll

nicht Verkehrssicher
kein Gepäckträger

Hol Dir jetzt den Bestseller!*

3. Platz: NEUZER Faltrad (24 Zoll)

Verkehrssicher gem. StVODen dritten Platz in meinem Klapprad Vergleich belegt das Faltrad vom Hersteller Neuzer.

Mit ca. 15 Kilogramm liegt das Rad im Vergleich in puncto Gewicht im Mittelfeld. Das liegt trotz Aluminiumrahmen zum einen an der guten Ausstattung und zum anderen daran, dass es sich bei dem Rad um ein 24 Zoll Klapprad handelt. Auch das Faltmaß ist etwas größer als beim Vergleichssieger und Bestseller.

Okay, in puncto Faltmaß und Gewicht kann das Neuzer Faltrad nicht punkten, aber es ist nicht umsonst auf Platz 3 in meinem Klapprad Vergleich.

Es hat sieben Gänge und wie auch das MINI Folding Bike hat das Rad vorn und hinten eine Felgenbremse – eine sogenannte „V-Brake“. Zusätzlich ist das Faltrad mit einem Rücktritt ausgestattet.

Perfekt für Urlauber: Verkehrssicher und sehr gut ausgestattet

Was das Neuzer Faltrad so besonders macht unter den Falträdern ist die StVO-gerechte Ausstattung. Es gibt min. zwei unabhängige Bremsen, Reflektoren vorne und hinten, Licht mithilfe eines Dynamos und eine Klingel. Außerdem gibt es für zusätzliches Gepäck einen Gepäckträger. Ein ideales Klapprad für den Urlaub.

Das Neuzer Faltrad im Überblick

Verkehrssicher gem. StVO
Top Ausstattung
7 Gänge + Rücktritt
Preis
Dynamo
Schutzbleche
24 Zoll

Gewicht
Faltmaß

Hol Dir das Neuzer Faltrad!*

Preistipp: KS Cycling Toulouse Klapprad (20 Zoll)

Schnäppchenalarm - www.Klapprad-Faltrad-Test.deIn meinem Klapprad Vergleich ist, neben den drei Erstplatzierten, noch ein weiteres Klapprad aus der Menge herausgestochen. Das KS Cycling Toulouse Klapprad.

Durch den Stahlrahmen und mit 17 Kilogramm gehört das Rad zu den schwereren 20 Zoll Rädern. Hingegen ist das Faltmaß nur ein kleines bisschen größer, wie das vom Vergleichssieger.

Auch die Ausrüstung kann sich sehen lassen. Zwei V-Brakes, Gepäckträger, Schutzbleche und sogar genügend Reflektoren sind montiert. Damit das Faltrad StVO-gerecht ist, müsste man nur noch eine Klingel und vorn und hinten das Licht nachrüsten.

Preisalarm: Wem das Gewicht egal ist – der macht hiermit ein echtes Schnäppchen

Was das Rad im Klapprad Vergleich aus der Menge hervorstechen lässt ist der Preis. Der Vergleichssieger, Platz zwei und Platz drei kosten aktuell zwischen 420 € und 520 €. Mein Preistipp hingegen, hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 288,95 € und aktuell ist das Rad sogar noch im Angebot. So kostet dieses Faltrad weniger als die Hälfte der anderen Räder.

Das KS Cycling Toulouse Klapprad im Überblick

Preistipp, Schnäppchen
gute Ausstattung
6 Gänge
Gepäckträger
Reflektoren
Schutzbleche
20 Zoll

Gewicht
nicht (ganz) Verkehrssicher

Hol Dir jetzt das Schnäppchen!*

Der Klapprad und Faltrad Ratgeber von Klapprad-Faltrad-Test.de

Faltrad test Ein Faltrad oder Klapprad kostet 400 € aufwärts! Daher sollte sich jeder vor dem Kauf gut informieren, worauf es ankommt und wo man gegeben falls einige Euro sparen kann.

Und da bist du hier auf www.Klapprad-Faltrad-Test.de genau richtig!

In diesem Ratgeber gehe ich auf die wichtigsten Fragen zum Thema Klapp- und Falträder ein.

1. Klapp- oder Faltrad? Wo ist der Unterschied?

Auf meiner Webseite ist oft die Rede von Klapprädern und auch von Falträdern. Ich habe die beiden Begriffe willkürlich gewählt, weil für mich beide Wörter die gleiche Definition haben:

Ein Faltrad bzw. Klapprad ist ein Fahrrad, das sich einfach und in kürzester Zeit, mithilfe von Scharnieren und Schnellspannern in ein kleines Gepäckstück verwandeln lässt.

Tatsächlich gibt es zwischen beiden Begriffen einen kleinen Unterschied.

Klappräder sind die älteren Modelle aus den 60er und 70er Jahren. Diese ließen sich nur einmal in der Mitte mit einem Bolzen oder Schraube halbieren.

Die modernere Variante, sind Falträder. Sie haben eine bessere Ausstattung, größere Räder, ein kleineres Gewicht und besitzen mehr Möglichkeiten das Rad zu falten. Hierdurch ist das Packmaß deutlich kleiner und handlicher.

Da viele von Euch das „falsche“ Wort Klappräder bevorzugen, es aber in meinem Vergleich um die modernen Falträder geht, verwende ich beide Begriffe in meinen Texten 🙂 .

2. Die Vor- und Nachteile von Falträdern

In diesem Artikel bin ich schon ausführlich auf Thema eingegangen. Hier nochmal ein Überblick der Vor- und Nachteile von Falt- und Klapprädern:

Vorteile

kleines Faltmaß
geringes Gewicht
Mobilitätsgarantie
Schnellere Beschleunigung

Nachteile

Eingewöhnungsphase
Wartungsintensiv
Kein Mountainbike

Der wohl größte Vorteil von Falt- und Klapprädern ist die Möglichkeit, das Rad in den öffentlichen Verkehrsmitteln und im Auto problemlos zu Transportieren!

Wo grade das Stichwort Mountainbike gefallen ist! Wenn Du auf der Suche nach einem geeigneten Fahrrad für die Berge bist, dann kann ich Dir diesen Mountainbike Ratgeber empfehlen.

3. Wie teuer ist ein Faltrad?

Eine wichtige Frage! Wer sich ein Faltrad kaufen möchte, der sollte gut die Preise vergleichen.

Diese fangen für einfache Modelle bei 200 Euro an und gehen hoch für hochwertigere Modelle bis 500 Euro.

Darüber hinaus gibt es für 500 bis 1300 € Elektro-Falträder, die dich beim treten unterstützen.

4. Online oder Fachhandel? Wo solltest Du ein Faltrad kaufen?

Klapprad testIch kaufe mittlerweile fast alles online. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • größere Auswahl
  • günstigere Preise
  • bequemer und
  • keine überfüllten Läden
  • zeitsparend
  • hilfreiche Kundenrezensionen

Ein Nachteil ist die fehlende fachliche Beratung. Allerdings können Amazon Kundenrezensionen und Ratgeberseiten, wie diese hier, die Beratung vor Ort gut ausgleichen.

5. Klapp- und Faltrad Zubehör

Fahrrad-Navi

Ein Fahrrad Navi ist ein Gedgets, das auf unbekannten Routen im Urlaub, sehr hilfreich seinen kann. Ich habe auf gps-check.de einen tollen Ratgeber zu diesem Thema gefunden. Hier erfährst Du, ob ein Fahrrad Navi sinnvoll ist und worauf Du beim Kauf achten solltest.

Fahrrad-Schloss

Auch sehr wichtig zum neuen Faltrad ist das passende Schloss. Ohne ein Schloss wird das neue Rad schnell zum Ziel von Dieben. Ob ein Bügel-, Ketten- oder Faltschloss für Dich die richtige Wahl ist, erfährst Du im Ratgeber Faltschlösser für das Fahrrad.

Fahrrad-Sattel

Noch wichtiger als das Fahrradschloss, ist der Fahrradsattel. Hier gibt es unzählige Modelle. Breite und dünne, gepolstert oder sportlich. Auf fahrradsattel-tests.de findest Du ausführliche Informationen zu diesem Thema, damit die nächste längere Radtour keine Qual wird.

Hol Dir jetzt den Testsieger!*

Die besten Artikel zum Thema Klapp- und Falträder auf Klapprad-Faltrad-Test.de

Im Urlaub nicht aufs Klapprad verzichten mit einem Fahrradträger

Das Radfahren wird in der heutigen Gesellschaft immer mehr zu einem wichtigen Bestandteil. Man geht weg von spritfressenden Autos und wechselt zu einem gesunderen und staufreien Fortbewegungsmittel.

Vor allem in der Stadt ist dabei ein Klapprad sehr beliebt, da es den großen Vorteil bietet sich zusammenklappen zu lassen und auch im Zug transportiert werden kann.

Wer dabei auf seinem treuen Wegbegleiter auch im Urlaub nicht verzichten möchte, der sollte sich eine Möglichkeit suchen, wie das Fahrrad im Auto transportiert werden kann.

E-Bikes – welche Vorteile und Nachteile gibt es?

Immer öfter sieht man sie im Straßenverkehr und allem Anschein nach bieten sie in erster Linie sehr viel Komfort. Die Rede ist von E-Bikes oder auch Elektrofahrrädern von diversen Herstellern, die oftmals von älteren Menschen in Anspruch genommen werden.

Mit einem unterstützenden Motor ist das Radfahren deutlich einfacher und man kann beinahe ohne Anstrengung und verkehrssicher von A nach B kommen. Nachdem ich bereits in einem anderen Artikel auf die Vor- und Nachteile von Falträdern eingegangen bin, zeige ich Euch in diesem Artikel welche Vorteile und Nachteile ein E-Bikes bieten kann.

20 Zoll Faltrad oder 24 Zoll Faltrad – Welche Größe ist die Richtige?

Wenn Du Dir zum ersten Mal ein Klapprad kaufen möchtest, solltest Du Dir neben den Bremsen, Herstellern, Verkehrssicherheit und den Nachteilen von Falträdern auch unbedingt Gedanken über die richtige Rahmengröße machen. Ein 20 Zoll Faltrad oder 24 Zoll Faltrad? Oder vielleicht doch kleiner oder größer?

Die richtige Rahmengröße ist entscheidend dafür, dass eine optimale Kraftübertragung stattfinden kann. Auch die gesundheitlichen Aspekte müssen bedacht werden. Wenn Du Dich für die falsche Rahmengröße entscheidest, da Deine Körpermaße eher für ein 24 Zoll Faltrad ausgelegt sind und nicht für ein 20 Zoll Faltrad, kann es schnell zu gesundheitlichen Problemen kommen.

Du brauchst Dir aber keine Sorgen zu machen. Mit Hilfe einer einfachen Berechnung bist Du in der Lage, die richtige Rahmengröße herauszufinden. Diese möchten wir Dir gerne erläutern.

Welche Klapp- und Faltrad Hersteller gibt es?

Wenn Du Dich entschieden hast, Dir ein Klapprad zu kaufen, solltest Du Dich noch unbedingt mit den jeweiligen Faltrad Hersteller beschäftigen.

Wir möchten Dir die größten Faltrad Hersteller vorstellen, sodass Du perfekt aufgeklärt bist und schon genau weißt, von welchem Hersteller Du Dir Dein nächstes Faltrad kaufst.

Welche Fahrradbremse ist die Richtige?

Wenn Du Dich mit dem wichtigen Thema Sicherheit beim Fahrradfahren auseinander setzt, kommst Du am Thema Fahrradbremse nicht vorbei.

Sie ist das Herz der Sicherheit beim Fahrrad. Du musst Dich immer 100 Prozent auf sie verlassen können. Wenn die Fahrradbremse aussetzen würde, wäre Deine Sicherheit nicht mehr gewährleistet und der nächste Unfall ist vorprogrammiert.

Wir möchten Dir in unserem Fahrradbremsen Ratgeber die verschiedenen Typen detailliert erläutern und Dir die Vor- und Nachteile der verschiedenen Fahrradbremsen-Typen näher bringen.