Skip to main content

Welche Klapp- und Faltrad Hersteller gibt es?

Faltrad HerstellerWenn Du Dich entschieden hast, Dir ein Klapprad zu kaufen, solltest Du Dich noch unbedingt mit den jeweiligen Faltrad Hersteller beschäftigen.

Hier gibt es national und international eine große Auswahl.

Wir möchten Dir die größten Faltrad Hersteller vorstellen, so dass Du perfekt aufgeklärt bist und schon genau weißt, von welchem Hersteller Du Dir Dein nächstes Faltrad kaufst.

DAHON – Falträder aus der Schweiz

Der Schweizer Faltrad Hersteller DAHON ist die führende Marke im Bereich der Klappräder. Sie haben das Faltrad als erster Hersteller überhaupt entwickelt und im Jahr 1982 veröffentlicht. Damit haben sie für eine Revolution auf dem Fahrradmarkt gesorgt.

Noch Heute sind DAHON Falträder begehrt. Dank ständiger Innovationen und technologischen Weiterentwicklungen kann DAHON auf ganzer Linie überzeugen. Sie kreieren hochwertige Klappräder mit einem hohen Maß an Qualität.

Die Hauptzielgruppe dabei sind gesundheitsbewusste Menschen, welche sich gleichzeitig für die Umwelt interessieren. Wenn auch Du zu dieser Gruppe gehörst, solltest Du Dir DAHON genauer anschauen. Du wirst mit Sicherheit nicht enttäuscht.

Die Auswahl von Klapprädern ist bei diesem Premiumhersteller wirklich sehr vielfältig. Dank der innovativen Technik lassen sich Fahrräder dieser Marke in Sekundenschnelle falten. Kaum ein Klapprad Hersteller kann da mithalten. Bei DAHON kannst Du sicher sein, dass Du das passende Klapprad findest.

Dank der großen Auswahl ist für jeden etwas dabei. Die Preise für günstige Einsteigermodelle fangen bei etwa 500 € an und steigen dann bis in den High-End-Bereich. Die exklusiven Verkaufsrechte von diesen Klapprädern hat in Deutschland Pegasus. Pegasus gehört der ZEG an und darf DAHON-Klappräder offiziell in Deutschland vertreiben.

Tern – Falträder aus Fernost

Faltrad Hersteller TernKlappräder aus Fernost und gleichzeitig eine hohe Qualität? Mit dem asiatischen Premiumhersteller Tern ist das Realität. Auch wenn die Firma erst im Jahre 2011 gegründet worden ist, kann Sie sich heute schon in eine Reihe mit anderen Top-Marken stellen.

Von 20 bis 26 Zoll – Bei Term erhältst Du viele verschiedene Größen. Hier ist also für jeden etwas dabei. Auch das Preis- Leistungsverhältnis ist durchaus in Ordnung. Die Preise beginnen bei ca. 400 € und können bei hochwertigen, innovativen Modellen auch schnell mal einige 1000 € kosten. Diese sind aber auch ihr Geld wert.

Tern hat eine exklusive Falttechnik entwickelt, bei der das Vorderrad 180 Grad nach hinten dreht, so dass es parallel zum Hinterrad steht, dabei bleibt der Lenker gerade. Vorne steht das Tern Faltrad dann auf der eingefahrenen Sattelstange.

In den den Jahren von 2012 bis 2014 hat Tern immer den Taipei Design & Innovation Award gewonnen. Hier kann man schon erkennen, von welcher Qualität die Klappräder sind.

Brompton – Falträder aus London

Ähnlich wie DAHON ist auch die Marke Brompton ein Traditionsunternehmen, welches sich auf den Markt der Falträder spezialisiert hat. Es wurde Ende der 70er Jahre gegründet und hat seinen Sitz in London.

Brompton ist bekannt dafür geworden, dass Sie Klappräder eines ganz bestimmten Typs herstellen. Ihre Klappräder sind kompakt, robust und haben alle den dreistufigen Klappvorgang implementiert. Durch viele verschiedene innovative Techniken sind sie auch schnell bei der breiten Masse bekannt geworden.

Der Unterschied eines Brompton zu einem traditionelleren Klapprad ist, dass kein Gelenk in der Mitte des Fahrradrahmens, sondern nahe dem Lenkkopf sitzt, und dass die Antriebseinheit aus Hinterrad, Kette und Kettenblatt wegen einer Federung mit Schwinge zusammengeklappt werden kann. Diese Kombination begünstigt Stabilität, Komfort und Packmaß.

Faltrad Hersteller BromptonWir können Dir Brompton nur empfehlen. Du erhältst mit einem Klapprad von der englischen Premiummarke ein innovatives Faltrad der Extraklasse. Brompton hat auch nur ein einziges Rad im Angebot und dieses trägt den gleichen Namen.

Es ist derzeit das kleinste Faltrad auf dem Markt und ist bei den Nutzern sehr beliebt. Du hast sogar die Möglichkeit, dass Klapprad nach Deinen Wünschen zu konfigurieren. Ob 6-Gang-Schaltung oder 2-Gang-Schaltung, Brompton macht es möglich.

Birdy – Deutsche Qualität

Anfang der 90er Jahre sind auch die Deutschen Hersteller vermehrt auf den Trend der Falträder aufgesprungen. Einer der größten ist der hessische Faltrad Hersteller Riese und Müller mit dem Birdy.

Dieses Klapprad wurde innerhalb drei Jahren entwickelt und weit mehr als 100.000 mal bis Heute verkauft. Es ist damit eines der beliebtesten Falträder überhaupt.

Des Weiteren wird das Birdy immer weiter entwickelt und immer mit den neusten Innovationen bestückt. Dabei setzt der Klapprad Hersteller auf unterschiedliche Varianten. Beim Birdy gibt es eine Standardversion, eine mittlere Version und eine Premiumversion.

Alle Falträder weisen ein hohes Maß an Qualität auf und unterscheiden sich lediglich durch Gewicht, Schaltung und anderen Ausstattungfeatures.

Mit einem Birdy setzt Du auf gute Qualität, die dabei auch noch sehr bezahlbar ist. Du wirst eine große Freude damit haben.

Bernds – Die Klapprad-Vielfalt

Falträder der Marke Bernds haben es in sich. Der westfälische Faltrad Hersteller, der ähnlich wie Riese und Müller am Anfang der 90er Jahre auf den Markt der Klappräder aufgesprungen ist, haben mittlerweile nicht nur „das eine Faltrad“ entwickelt.

Nein neben dem ganz normalen Klapprad hat Bernds auch andere Neuheiten herausgebracht. So gibt es unter anderem das Bernds Tandem, das Bernds Gretel, sowie das Bernds Lastenrad, um nur mal einige zu nennen.

Alle Varianten basieren auf der Falttechnologie. Viele Merkmale sind bei den Falträdervarianten immer gleich. Alle besitzen 20“-Reifen, eine gefederte und faltbare Hinterradschwinge und können mit dem eigens entwickelten Riemenantrieb ausgestattet werden. Dazu muss gesagt werden, dass diese Klappräder immer individuell auf den Kundenwunsch angepasst werden.

Wenn Du also ein innovatives und einzigartiges Fahrrad mit Klappfunktion kaufen möchtest, bist Du bei Bernds sehr gut aufgehoben. Du hast die freie Wahl zwischen „normalen“ Klapprad, dem Tandem-Bike, verschiedenen Kompakträdern und sogar Lastenrädern.

Strida – Das Designerrad

Schon bevor der eigentliche Trend am Anfang der 90er Jahre zu uns nach Deutschland kam, hat der Designer Mark Sanders das Strida entwickelt.

Das Strida ist ein tragbares, riemengetriebenes Klapprad. Mittlerweile gibt es etliche Versionen von diesem Faltrad. Die neuste Version ist das Strida 5.2, welches schon seit 2009 verkauft wird.

Das erste Rad wurde im Jahr 1987 verkauft und ist seit dem nicht mehr aus der Szene wegzudenken.

Besonders interessant an der Konstruktion von den Strida-Rädern ist der A-förmige Rahmen, der das Klapprad aussehen lässt wie ein Dreieck. Du hast die Wahl zwischen 16“ oder 18“ Rädern. Anstatt einer Fahrradkette wird auch hier der sogenannte Riemenantrieb eingesetzt. Auch Felgenbremsen haben hier nichts verloren. Strida steht für Qualität und somit sind alle Modelle mit neueren Scheibenbremsen ausgestattet, wobei die älteren Modelle auch noch Felgenbremsen besitzen.

In Fachkreisen gilt das Strida als relativ wartungsarm. Du brauchst Dir also keine Gedanken machen, dass Du regelmäßig mit Deinem Rad in die nächste Fahrradwerkstatt musst, Du kannst Dich tagtäglich einfach auf die Fahrt konzentrieren.

Faltrad Hersteller – Unser Fazit

Abschließend möchten wir Dir noch ein kleines Fazit mit auf den Weg geben. Wir haben Dir die verschiedenen Faltrad Hersteller aus dem mittleren Preissegment, aber auch aus dem Hochpreissegment näher vorgestellt.

Es gibt natürlich noch andere Falträder, wie zum Beispiel das Mini Faltrad von BMW.

Alle hier vorgestellten Klapprad Hersteller bieten eine hohe Qualität. Für welches Klapprad Du Dich schlussendlich entscheidest, hängt von Deinen Bedürfnissen ab. Jeder Hersteller hat seine eigenen Innovationen und kann verschiedene Technologien anbieten, was der andere Hersteller nicht kann.

Mit diesen Herstellern machst Du auf jeden Fall nichts falsch und wir können Dir mit gutem Gewissen jeden, oben genannten Hersteller empfehlen.

Zum Faltrad Test


Ähnliche Beiträge