Das Zündapp Z101 e-Bike Klapprad im Test: Erfahrungen + Preisvergleich

Zündapp Z101 e-Bike Klapprad im Test

Für meinen elektro Klapprad Test habe ich mir das Zündapp Z101 e-Bike Klapprad genauer angeschaut und es über mehrere Tage ausführlich in der Praxis getestet. Welche Erfahrungen ich im Test dabei gesammelt habe und welche technischen Daten das Zündapp Z101 mit sich bringt, erfährst du im zweiten Teil von diesem Testbericht. Vorher, im ersten Teil, habe ich für dich einen Preisvergleich vom Zündapp Z101 e-Bike Klapprad gemacht. Mit Hilfe von diesem Preisvergleich kannst du einiges sparen, wenn du dir das Zündapp Z101 kaufen möchtest.

Preisvergleich: Das Zündapp Z101 günstig kaufen und sparen

Wenn du dir das Zündapp Z101 kaufen möchtest, dann lohnt es sich die Preise vorher zu vergleichen. Von Anbieter zu Anbieter gibt es hier große Unterschiede und du kannst einige 100 Euro sparen. Bei meinem Preisvergleich vor dem Kauf habe ich gesehen, dass die unverbindliche Preisempfehlung für das Zündapp Modell zwischen 1099 € und 1499 € liegt. Das ist sehr merkwürdig, da es eigentlich nur eine UVP geben kann. Aber egal, wichtig ist der aktuelle Preis.

Ich habe das Rad für meinen Preisvergleich bei Lidl, Kaufland, Amazon und Pentagonsports gefunden. Bei Pentagon* gab es das Rad für 1069 €, bei Lidl war es ausverkauft und bei Kaufland sowie Amazon gab es das Z101 für 899 € Brutto. Da ich mit Amazon* gut vertraut bin, habe ich es mir nach meinem Preisvergleich dort bestellt (Stand Preisvergleich 3. April 2022).

Zündapp Z101 Preisvergleich auf Amazon

Auf Amazon gibt es unterschiedliche Händler, die das Zündapp Z101 anbieten. Mit Hilfe der folgenden Tabelle kannst du selbständig einen Preisvergleich durchführen.

Das Zündapp Z101 e-Bike Klapprad im Test – Meine Erfahrungen mit dem elektro Faltrad

Zündapp Z101 PreisvergleichIm Folgenden stelle ich dir das Zündapp Z101 ausführlich vor. Dabei gehe ich genauer auf die technischen Daten vom Hersteller sowie auf meine eigenen Erfahrungen, die ich im Praxistest gesammt habe, genauer ein.

Hinweis: Ich habe das Zündapp Z101 in der Special Edition gekauft und getestet (Zündapp Z101+). Auf die einzelnen Unterschiede zum Z101 gehe ich in meinem Testbericht genauer ein und stelle sie auch gegenüber.

#1 – Lieferung, Lieferumfang und Montage

Wie bereits erwähnt habe ich mir das Zündapp e-Bike Z101 über Amazon bestellt. Es wurde mir in einem großen Karton und gut verpackt per Spedition bis zur Haustür geliefert. Zum Lieferumfang gehört das Fahrrad, der Akku mit Schlüssel, ein Ladekabel für die normale Steckdose, etwas Werkzeug sowie die Betriebsanleitung und eine Schnellanleitung.

Vor der ersten Fahrt musste ich das Fahrrad aus dem Karton holen und von weiterer Folie befreien. Außerdem stand in der Betriebsanleitung, dass alle Schrauben aus Sicherheitsgründen nachgezogen werden sollen. Das habe ich natürlich gemacht und bevor es dann wirklich losgehen konnte, gab es noch etwas Luft für die Räder. Der Akku war bei der Lieferung zu ca. 50 Prozent aufgeladen. Das hat mir natürlich für die erste Probefahrt gereicht 🙂 .

Tipp: Stell die Schnellspanner für Lenker und Sattel von Beginn an ziemlich fest ein. Bei mir sind diese beiden Elemente bei den ersten Fahrten öfter rein gerutscht.

#2 – Räder und Bremsen vom Zündapp Z101

Beim Zündapp Z101 handelt es sich um 20 Zoll Klapprad. Die Reifen sind mit normalen Autoventilen ausgestattet und haben eine Breite von 1,75 Zoll. Für ein Klapprad ist das normal, für ein normales Fahrrad etwas dünn und im Vergleich zu einem elektro Klapprad Fatbike sehr schmal. In der Stadt auf Beton oder Asphalt fahren sich die Reifen ideal. Im Wald, besonders auf Sandwegen, musst du damit aufpassen.

Die Räder sind mit jeweils zwei Reflektoren sowie einer herkömmlichen Felgenbremse ausgestattet. Diese erfüllen ihren Job ausreichend, auch bei Geschwindigkeiten von 25 bis 30 Km/h. An einem Tag von meinem Test waren die Straßen und Waldwege nass vom Regen. Hier haben die vormontieren Schutzbleche sehr gute Arbeit geleistet.

#3 – Motor, Akku und die maximale Reichweite

Das Wichtigste an einem e-Bike, sind der Motor und der Akku. Die daraus resultierende maximale Reichweite ist für dich der interessanteste Wert vom ganzen Fahrrad. Daher wird dieser Abschnitt etwas länger.

Motor

Hinterradnabenmotor vom Z101 ZündappBeim Motor handelt es sich um einen Hinterradnabenmotor, welcher über 250 Watt und 30 Newtonmeter verfügt. Bei so gut wie jedem Modell aus meinem elektro Klapprad Test ist der Motor auf 250 Watt begrenzt. Das hat den Hintergrund, dass e-Bikes mit Motoren über 250 Watt eine Zulassung und eine Versicherung benötigen. Da der Motor von Z101 genau 250 Watt hat, ist Zulassung, Versicherung und auch ein Führerschein NICHT erforderlich.

Akku

Der Akku befindet sich in der Mitte vom Fahrrad im Rahmen versteckt. Er lässt sich herausnehmen, wenn das Z101 zusammengeklappt ist. Alternativ kannst du ihn aber auch durch eine kleine Klappe laden, wenn er im Rahmen verstaut ist (siehe Bild unten). Ideal, wenn du an einer Ladestation für e-Bikes eine Pause machst. Gegen Diebstahl kannst du den Akku mit einem der beiden mitgelieferten Schlüssel abschließen.

Der Akku vom Z101 in der Special Edition ist 1,9 Kilogramm schwer, hat 36 Volt und 9,6 Amperestunden. Um Akkus zu vergleichen ist der Wert der Wattstunden (Volt*Ah) ideal geeignet. Das Z101 verfügt über 345 Wattstunden. Im Vergleich zu den meisten anderen Akkus von elektro Klapprädern, ist das ein relativ schlechter Akku.

Unterschied Z101: Die normale Ausführung vom Z101 hat mit 270 Wh einen noch kleineren Akku. Er hat ca. 20 Prozent weniger Leistung und damit auch 20 Prozent weniger Reichweite.

Die maximale Reichweite

Die maximale Reichweite gibt an, wie weit du maximal mit deinem Rad mit einer Akkuladung kommst. Da die Leistung der meisten Motoren 250 Watt beträgt, ist für die maximale Reichweite die Akkuleistung in Wattstunden entscheidend.

Zündapp Z101 ErfahrungenLaut Hersteller hat das Z101 eine maximale Reichweite von 35 bis 65 Km und die Sonderedition 35 bis 90 Km. Die von-bis-Angabe hat den Hintergrund, dass die maximale Reichweite von mehreren Faktoren beeinflusst wird. So ist es entscheidend wie schwer der Fahrer mit Gepäck ist, wie viel Gegenwind und Steigung es gibt, auf welchem Untergrund man fährt und auch wie doll getreten wird mit welcher Unterstützungsstufe.

Im Rahmen meines Tests bin ich an einem Tag mit der Sonderedition vom Z101 auf asphaltierten Radwegen mit der mittleren Unterstützungsstufe gefahren und dabei mit einer Akkuladung über 70 Kilometer weit gekommen. Wobei der Akku am Ende noch nicht ganz leer war. Am nächsten Tag ging es mit Muskelkater und etwas unmotivierter und teilweise auf Waldwegen mit Bergen weiter. Hier war der Akku nach 40 Kilometern so gut wie leer gefahren.

Merke: Die Angabe vom Hersteller über die maximale Reichweite kann ich also im Großen und Ganzen nach meinem mehrtägigen Test bestätigen.

#4 – Unterstützungsstufen, Anfahrhilfe und Bordcomputer

Bordcomputer vom Zündapp Z101+

Das Zündapp e-Bike Klapprad ist mit einem Bordcomputer ausgestattet. Wie beim Akku, gibt es hier weitere Unterschiede zwischen Z101 und Z101+. Das Z101 wird geliefert mit einem einfachen LED Display, auf dem du zwischen den Unterstützungsstufen wählen kannst. Das Z101+ ist hingegen mit einem modernen Display ausgestattet, dem du die Geschwindigkeit, die gefahrenen Kilometer, den Akkustand sowie die aktuelle Unterstützungsstufe entnehmen kannst.

In puncto Unterstützungsstufen verfügt das Z101 über 3 und die Special Edition über 5 Stufen sowie jeweils über eine Schiebehilfe. Bei dem Z101+ kannst du also etwas genauer die Unterstützung anpassen. Bei meinem Test habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Unterstützungsstufen dich wie folgt unterstützen:

  • 1. Stufe: 5 bis 10 Km/h
  • 2. Stufe (= 3. beim Z101+) Stufe: 10 bis 18 Km/h
  • 3. Stufe (= 5. beim Z101+) Stufe: 18 bis 25 Km/h

Einige elektro Klappräder sind neben den Unterstützungsstufen auch mit einer Anfahrhilfe bzw. Schiebehilfe ausgestattet. Beim Z101 würde ich eher von einer Schiebehilfe sprechen, da wenn man auf dem Rad sitzt mit der Funktion so gut wie nichts passiert. Trotzdem ist diese Funktion sehr praktisch. Beispielsweise kommt man so leichter über steile Fahrradbrücken.

#5 – Gewicht, Faltmaß und der Klappmechanismus

Zündapp Z101 gefaltet

Wichtige technische Daten von einem Klapprad sind das Gewicht und das Faltmaß. Hier nehmen sich die beiden Varianten nichts. Das Faltmaß vom Z101 beträgt 97 x 67 x 44 cm und das Gewicht 21 Kg. Das sind beides sehr gute Werte für ein elektro Klapprad.

Auch der Klappmechanismus ist ein wichtiger Punkt von einem Klapprad. Hier kann das Zündapp Z101 wieder punkten. Mit den folgenden vier Schritten faltest du das Rad innerhalb von 30 Sekunden auf ein sehr kompaktes Faltmaß und kannst es so im Kofferraum verstauen:

  1. Lenkerscharnier lösen und Lenker abknicken
  2. Sattel einfahren
  3. Pedalen einklappen
  4. Hauptscharnier lösen und das Rad in der Mitte falten

Alle Scharniere vom Z101 sind doppelt gesichert und bieten so ausreichend Sicherheit beim Fahren. Zusätzlich verfügt das Rad über einen weiteren Ständer, der im gefalteten Zustand zum Einsatz kommt. Allerdings ist dieser nicht gerade der Beste. Im Laufe meines Tests ist das gefaltete Rad auch mal umgekippt.

#6 – Verkehrssicherheit

Verkehrssicheres Fahrrad

Neben einem kompakten Packmaß und einer hohen maximalen Reichweite, steht bei vielen auch die Verkehrssicherheit vom Fahrrad im Vordergrund. Das Z101 verfügt über eine kleine Klingel, über vorne und hinten Licht, welches über den Akku betrieben wird, über zwei unabhängigen Bremsen sowie über die bereits erwähnten Reflektoren.

Merke: Damit ist das Zündapp Z101 verkehrssicher gemäß der StVZO!

#7 – Weitere interessante Ausstattung bzw. technische Daten

Shimano Gangschaltung Klapprad

Im Folgenden habe ich noch weitere Ausstattungen und technische Daten für dich, die nicht so bedeutend sind, aber auch nicht unerwähnt bleiben sollen. Natürlich gleich in Kombination mit meinen eigenen Erfahrungen mit dem 20 Zoll Klapprad von Zündapp.

  • Ständer – Das Zündapp Z101 verfügt hinten über einen Ständer. Dieser hat im Laufe meines Praxistests immer seine Aufgabe erledigt.
  • Kettenschutz – Über dem vorderen Kettenkranz bis nach hinten verfügt das Rad über einen schwarzen Kettenschutz gegen Schmutz und Dreck sowie für mehr Sicherheit.
  • Gangschaltung – Bisher unerwähnt geblieben ist die Gangschaltung. Das Z101 verfügt über sechs Gänge, die per Drehgriff bedient werden können. In meinem Test bin ich zu 99 Prozent immer im 6. Gang gefahren. Die Unterstützung übernimmt an Bergen einfach alles und erfordert kein Schalten
  • Sattel – Nach über 180 gefahren Kilometern innerhalb von einer Woche kann ich den gefederten Sattel für recht gut bezeichnen. Auch am zweiten und dritten Tag bin ich noch gerne auf das Rad gestiegen.
  • Lenker – Der Lenker verfügt neben der Klingel und Bordcomputer auch über ergometrische Griffe. Diese sind besonders auf längeren Fahrten angenehm. Die Stange vom Lenker verfügt über eine Skala. Mit dieser kannst du nach dem dem Auseinanderfalten direkt die richtige Höhe vom Lenker einstellen.
  • Gepäckträger – Das Zündapp e-Bike Klapprad verfügt über einen soliden Gepäckträger. Dieser darf maximal mit 25 Kg belastet werden und verfügt über einen in meinem Test sehr praktischen Spanngummi (siehe Bilder).

Fazit: Meine Erfahrungen aus dem Test – Für wen ist das Zündapp Z101 e-Bike Klapprad geeignet?

Zündapp e-Bike Klapprad Test

Ich war über Ostern mit dem Zündapp Z101 e-Bike Klapprad für mehrere Tage für meinen Test unterwegs. Dabei konnte ich viele Erfahrungen sammeln, um mir ein solides Bild über das Modell zu verschaffen. Ich schätze das Zündapp Z101 wie folgt ein:

Ideales elektro Klapprad für Einsteiger und Pendler in der Stadt: Zündapp Z101

Das Zündapp Z101 gehört zu den Einsteigermodellen der elektro Klappräder. Es hat eine gute Qualität und gutes Preis-Leistungsverhältnis. Der Fahrkomfort ist ausreichend für kürzere Strecken und die Ausstattung kann sich sehen lassen. Die Maße und technischen Daten vom Z101 / Z101+ im Überblick:

  • 20 x 1,75 Zoll, 6-Gang Kettenschaltung mit Drehgriff, Felgenbremsen
  • Gewicht: 21 Kg / Faltmaß: 97 x 67 x 44 cm
  • Motor: 250 Watt / Akku: 270 Wh bzw. 345 Wh
  • 35 bis 65 Km bzw. 90 Km Reichweite / Unterstützung bis 25 Km/h
  • Schutzbleche, LED Beleuchtung, solider Gepäckträger, Ständer
  • leicht und kompaktes Faltmaß / Verkehrssicher gem. STVZO
  • gute Bewertungen auf Amazon
  • Es ist ein tolles Fahrrad für Berufspendler, die in der Stadt unterwegs sind und dabei täglich Strecken von 5 bis 20 Kilometern zurücklegen.
  • Es ist auch ein tolles Fahrrad für Reisende, die im Urlaub überwiegend auf Radwegen unterwegs sind und dabei täglich bis zu 50 Kilometer zurücklegen.
  • Nicht so ideal ist das Fahrrad für Berufspendler, die auch auf Waldwegen unterwegs sind oder täglich längere Strecken von über 20 Kilometern zurücklegen.
  • Auch nicht so ideal ist das Fahrrad für Reisende, die im Urlaub überwiegend auf Waldwegen unterwegs sind und dabei über 50 Kilometer zurücklegen.

Transport: Aufgrund vom (für ein elektro Klapprad) geringen Gewicht und kleinen Packmaß, ist das Fahrrad ideal für die Mitnahme im Auto, in der Bahn und im Camper. In mittleren bis größeren Autos bekommt man auch zwei Modelle unter.

Die Unterschiede vom Zündapp Z101 und Z101+ im Vergleich auf einen Blick

In diesem Testbericht bin ich mehrmals auf die Unterschiede vom normalen Z101 und der Special Edition Z101+ eingegangen. In der folgenden Tabelle findest du nochmal alle einzelnen Unterschiede auf einen Blick.

Variante
normale Variante
Zündapp Z101
Vorschaubild
ZÜNDAPP Z101 20 Zoll E Bike Faltrad Damen Herren Elektrofahrrad klappbar Fahrrad Elektro Klapprad Ebike Pedelec E-Bike Erwachsene Klappfahrrad
Motor
250 Watt
Akku
270 Wh
Reichweite
35 bis 65 Km
Unterstützungsstufen
3
Bordcomputer
einfach
Preis
1.560,99 EUR
Anbieter
normale Variante
Variante
Zündapp Z101
Vorschaubild
ZÜNDAPP Z101 20 Zoll E Bike Faltrad Damen Herren Elektrofahrrad klappbar Fahrrad Elektro Klapprad Ebike Pedelec E-Bike Erwachsene Klappfahrrad
Motor
250 Watt
Akku
270 Wh
Reichweite
35 bis 65 Km
Unterstützungsstufen
3
Bordcomputer
einfach
Preis
1.560,99 EUR
Anbieter

FAQ: Wichtige Fragen zum Zündapp Z101 e-Bike Klapprad und meinem Praxis-Test

Im Folgenden beantworte ich dir noch die wichtigsten Fragen direkt zu meinem Test oder die mir im Test selber in den Kopf gekommen sind.

#1 – In welchem Umfang wurde das Zündapp Z101 getestet?

Ich habe das Zündapp Z101 über die Osterfeiertage getestet. An insgesamt fünf Tagen habe ich drei kleinere und zwei größere Touren absolviert. Dabei habe ich knapp 200 Km auf Fahrrad-, Wald- und Feldwegen sowie in der Stadt zurückgelegt.

#2 – Welche Variante wurde getestet und was ist der Unterschied?

Zündapp Z101+

Ich habe die Special Edition Zündapp Z101+ getestet. Wie du oben meiner Vergleichstabelle entnehmen kannst, hat das Z101+ einen ca. 20 Prozent besseren Akku und damit verbundene maximale Reichweite. Außerdem hat es 5 statt 3 Unterstützungsstufen und einen besseren Fahrradcomputer. Das spiegelt sich natürlich in einem höheren Preis wieder.

#3 – Hosen runter! Gibt es Mängel am Zündapp Z101+?

In einen richtigen Testbericht gehören natürlich auch die Mängel vom Produkt. Daher kommen hier jetzt meine Kritikpunkte, die ich im Laufe der Tage entdeckt habe:

  • Akku klemmt: Die Akkuentnahme erfordert immer etwas wackeln und Geduld, da der Akku bei meinem Modell klemmt.
  • Fahrrad kippt: Im zusammengefalteten Zustand und wenn der Akku im Rahmen ist, dann hat das Rad auch mit dem zusätzlichen Ständer einen wackeligen Stand. Hier muss man erst die richtige Position finden.
  • Einsteigermodell: Für den Preis ist die Qualität und das Fahrgefühl absolut Okay. Es bleibt aber ein Einsteigermodell und wenn man oft längere Strecken zurücklegen möchte, dann darf es in puncto Akku und Fahrgefühl schon etwas mehr sein.

#4 – Gibt es Zubehör für das Zündapp Z101?

Für das Z101 gibt es ein Tasche für den Transport, ein Schloss, eine Fahrradtasche, ein Multitool, sowie ein Ersatzladegerät. Hier findest du das Zündapp Zubehör*.

‎#5 – Wie schalte ich das Licht vom Z101+ an?

Das Licht vom Zündapp Z101+ anzuschalten ist einfach, aber du musst wissen wie (ich selber habe dafür eine Weile gebraucht). Du musst nur auf dem Bordcomputer das + Zeichen lange gedrückt halten, dann leuchtet das Lichtsympol auf der Anzeige und das Licht geht an. Sollte es nicht angehen, dann liegt es daran, dass die Kabel nicht richtig in der Lampe stecken.

#6 – Kann jeder das Zündapp Z101 Klapprad fahren oder gibt es körperliche Einschränkungen?

Da Klappräder meistens leicht und kompakt sein sollen, gibt es wegen dem Material oft Einschränkungen bezüglich des Fahrers. So auch beim Zündapp Z101. Laut Hersteller sollte der Fahrer nicht größer als 180 cm und schwerer als 120 Kg sein. Ich habe die letzten Tage mit meinen 181 cm gute Erfahrungen gemacht. Ich denke mit ein paar cm mehr, hätte man auch immernoch ein gutes Fahrgefühl.

Testbericht zum Zündapp Z101 e-Bike Klapprad Test

Ich hoffe dir hat mein Testbericht zum Zündapp Z101 e-Bike Klapprad Test mit meinen Erfahrungen, dem Preisvergleich und dem Vergleich mit der Special Edition Zündapp Z101+ gefallen. Schreib mir gerne ein Mail, wenn du Anmerkungen oder Kritik zu meinem Testbericht Zündapp Z101 hast. Ich wünsche dir viele Klappradgrüße und immer eine gute Fahrt!

Ideales elektro Klapprad für Einsteiger und Pendler in der Stadt: Zündapp Z101

Details:

  • 20 x 1,75 Zoll, 6-Gang Kettenschaltung mit Drehgriff, Felgenbremsen
  • Gewicht: 21 Kg / Faltmaß: 97 x 67 x 44 cm
  • Motor: 250 Watt / Akku: 270 Wh bzw. 345 Wh
  • 35 bis 65 Km bzw. 90 Km Reichweite / Unterstützung bis 25 Km/h
  • Schutzbleche, LED Beleuchtung, solider Gepäckträger, Ständer
  • leicht und kompaktes Faltmaß / Verkehrssicher gem. STVZO
  • gute Bewertungen auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 16.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API